Neue Regelung für Patienten und Besucher: 3G+

Ab dem 17. November 2021

​​​​​​Liebe Patientinnen und Patienten,
Liebe Besucherinnen und Besucher,

wir bitten Sie, folgende neuen Regelungen zu beachten:

  1. Jeder Patient darf einen Besucher pro Tag empfangen.
  2. Der Besuchszeitraum ist auf die Zeit zwischen 15 und 18 Uhrbegrenzt. Maximale Dauer: Eine Stunde, Einlass bis 17 Uhr
  3. Für jeden Besucher und jeden Patienten mit Termin gilt die neue Regelung 3G+.
  4. Bringen Sie einen der folgenden Nachweise mit:
    - einen negativen Antigentest, der nicht älter als 24 Stunden ist
    - einen vollständigen Impfschutz plus einen negativen Antigentest, nicht älter als 24 Stunden
    - einen offiziellen Genesenenausweis plus einen negativen Antigentest, nicht älter als 24 Stunden
  5. Von der Nachweispflicht ausgenommen sind lediglich Kinder bis zum Schuleintritt und Schülerinnen und Schüler, die regelmäßig an verbindlichen Schultestungen teilnehmen.
  6. Tragen Sie während des gesamten Besuchs eine FFP2-Maske.
  7. Wenn Sie sich krank fühlen oder Kontakt zu Covid-19-Patienten hatten, sehen Sie unbedingt von einem Besuch in unserem Haus ab.

Bitte füllen sie das Anmeldeformular aus und legen es am Empfang vor. Beachten Sie dabei, dass wir im Krankenhaus keine Besucher und Patienten mit Termin testen.

 

Keinen Besuch

COVID-19-Patienten und Verdachtsfälle dürfen leider keinen Besuch empfangen. Gleiches gilt auch für Patienten in unseren klinischen Risikobereichen wie der Geriatrie und der Intensivstation. Ausnahmen sind bei Schwerstkranken nach Rücksprache auf der Station möglich.

Coronavirus

Was Sie jetzt wissen sollten

Mund-Nasenschutz

Wir bitten Sie, beim Betreten unseres Hauses eine FFP2-Maske zu tragen. Vielen Dank!

 

3G+ in Kürze erklärt

3G+ ist eine angepasste Form der 3G-Regel. Wer geimpft oder genesen ist, muss zusätzlich einen negativen Antigen-Schnelltest vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist. Diese Regelung gilt sowohl für Patienten, die einen Termin in unserem Haus haben, wie auch Besucher und externe Dienstleister.

  • Geimpft: Nachweis plus Antigen-Schnelltest, nicht älter als 24 Stunden
  • Genesen: Nachweis plus Antigen-Schnelltest, nicht älter als 24 Stunden
  • Getestet: Nicht-Geimpfte bzw. Nicht-Genesene benötigen ebenfalls einen Antigen-Schnelltest, nicht älter als 24 Stunden

Wir führen keine Tests in unserem Haus durch.

Empfehlungen

Top-Noten im Ranking "Deutschlands beste Krankenhäuser"

Nachgewiesene Expertise unserer Top-Mediziner

und unserer Kliniken

Unsere Expertise

Erfahren und kompetent

Operationssaal in dem einige Ärzte in Operationskleidung stehen und operieren.

Fachgebiete und Kliniken

Hier gelangen Sie zur  
Übersicht unserer Fachgebiete und Kliniken.

 

Zwei Ärzte im Gespräch

Zertifizierte Zentren

Informieren Sie sich über unsere vier
zertifizierte Zentren

Aktuelles & Neuigkeiten

Immer auf dem aktuellsten Stand

AOK bestätigt Mindestmengen bei Speiseröhrenchirurgie

In der sogenannten Mindestmengen-Transparenzkarte führt die AOK jedes Jahr die Kliniken auf, die für besonders anspruchsvolle, komplizierte und planbare Operationen entsprechend viele Eingriffe durchführen und so die Mindestmengen erfüllen.

Artikel lesen

Mitarbeiterin Frau Martin

Kleine Bänder - große Wirkung

Inkontinenz muss für eine Frau heute nicht mehr in soziale Isolation führen und vor allem Verlust von Lebensqualität bedeuten: Wir können ihnen helfen. So individuell wie jede Frau ist, sind sowohl die Ausprägung als auch Verlauf der Krankheit und damit auch unsere Therapiemöglichkeiten. In unserem zertifizierten Kontinenz- und Beckenboden-Zentrum bieten wir vom konservativen Beckenbodentraining und der Biofeedback-Methode bis hin zur Operation alle Möglichkeiten an.

Artikel lesen

Bestnoten für Endoprothetik und minimal-invasive Chirurgie

Jedes Jahr im Herbst veröffentlicht die AOK ihre Krankenhausbewertung in einer Bestenliste: Mehrere tausend Fach- und Hausärzte werden dafür befragt, zudem Patientenbefragungen und Qualitätsberichte ausgewertet. Das Krankenhaus Neuwerk zählt in den Bereichen Hüft- und Knie-Endoprothetik und minimal-invasive Gallenblasenentfernung zu den Top 20 Prozent des Bundesgebiets.

Artikel lesen

Weitere Neuigkeiten

Veranstaltungen