Herzlich willkommen in der Orthopädie

In der Orthopädie werden sämtliche Erkrankungen des Bewegungsapparates behandelt. Die Patienten profitieren von der fachübergreifenden Zusammenarbeit der medizinischen Experten des Muskuloskelettalen Zentrums. Es kommen sowohl nicht-chirurgische Maßnahmen als auch schwerpunktmäßig operative Verfahren zur Anwendung, oft minimal-invasiv - also per schonender Schlüssellochchirurgie. Die Behandlungskonzepte verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz: vom Einsatz konservativer Methoden bis zur physiotherapeutischen Betreuung bereits am ersten Tag nach dem Eingriff.

Kontakt und Terminkoordinierung

Sprechstunde

dienstags und donnerstags von 12 bis 14.30 Uhr 
Schultersprechstunde: freitags von 8.30 bis 11.30 Uhr

Bitte denken Sie an die Überweisung Ihres Orthopäden, Chirurgen oder Rheumatologen.

Kontakt:
Zentrale Patientenaufnahme
02161 668 2350

Michaela Wieners , Chefsekretärin

Krankenhaus Neuwerk

02161 668 2131

orthopaedie@kh-neuwerk.de

Schnell im Überblick

Leistungen und Angebote

Erkrankungen und Krankheitsbilder

Jemand zeigt an einem Modell eines Gelenks etwas.

In der Orthopädie werden speziell Erkrankungen des Bewegungsapparates an Knochen und Gelenken behandelt. Dazu zählen:

  • Gelenkerkrankungen wie Arthrose, Rheuma oder Gicht
    (insbesondere Kniegelenksarthrose und Hüftgelenksarthrose
  • Gelenkerhaltende oder Gelenkersatz-Operationen (Endoprothetik)
  • Knochen- oder Gelenkfehlstellungen
  • Osteoporose
  • Schleimbeutelentzündung
  • Fehlstellung des großen Zehs (Hallux valgus)

Therapieangebote

Operationssaal in dem einige Ärzte in Operationskleidung stehen und operieren.

Das gesamte Team der Sektion leistet umfassende und kompetente Arbeit auf zahlreichen Gebieten orthopädischer Erkrankungen. 

  • Behandlung aller großen Gelenke (gelenkerhaltend oder Endoprothetik)
  • Schulterchirurgie
  • Unfallchirurgie
  • Fuß- und Handchirurgie
  • Sportmedizin
  • Gelenkspiegelungen (Arthroskopien)
  • Rheumachirurgie
  • Hüftgelenk-Implantationen
  • Kinderorthopädie
  • Kniegelenk-Implantationen
  • Minimal-invasiver Hüftgelenkersatz
  • Wechseloperationen an Gelenken
  • Umstellungsoperationen bei Kochen- oder Gelenkfehlstellungen

Spezielle Diagnose- und Therapieformen

Bild eines Beckens auf einem Computerbildschirm. Ein Arzt zeigt mit einem Stift etwas auf diesem.
  • Computertomograph-gesteuerte Infiltrationstechniken (Einbringen von Substanzen in Gewebe) und Biopsien (Entnahme von Gewebeproben)
  • Knochen- und Gelenkpunktionen
  • Physiotherapie (Krankengymnastik)
  • Balneotherapie (Bädertherapie)
  • Osteoporosetherapie (Behandlung von Knochenschwund):
    Die Behandlung von Osteoporose kann durch den Einsatz von Medikamenten und gezielter Bewegung zur Muskelstärkung in Zusammenarbeit mit der Physiotherapie erfolgen. Zur Diagnose und Beurteilung des Therapieeffekts dient die Osteodensitometrie (Knochendichtemessung).
  • Schmerztherapie
    Im Bereich der Schmerztherapie arbeitet die Orthopädie eng mit der Anästhesie zusammen.
  • Manualtherapie
    Bei der Manualtherapie (wörtlich: Behandlung mit den Händen) übt der Facharzt kontrollierten, gezielten Druck auf verschiedene Bereiche der Wirbelsäule aus, um Störungen im Bereich des Bewegungsapparates zu untersuchen und zu behandeln.
Unser Team

Unsere Kompetenz für Ihre Gesundheit

Dr. med. Thomas Kruppa

Chefarzt

Dr. (B) Dr. med. Bernard Verhestraeten

Ärztlicher Leiter Orthopädie

Dr. med. Michael Reich

Assistenzarzt

Lisa Schäfer

Stationsleiterin

Michaela Wieners

Chefsekretärin

Immer auf dem aktuellsten Stand

Aktuelles & Neuigkeiten

Hebammengeleiteter Kreißsaal fördert natürliche Geburt

In der Geburtshilfe im Krankenhaus Neuwerk ist ein neues Projekt in Planung: Das Team rund um Chefarzt Dr. Ralf Dürselen arbeitet an der Einführung eines „hebammengeleiteten Kreißsaals“. Die dann ausschließlich von Hebammen geführte Geburt – ohne Begleitung eines Arztes – ist ein ergänzendes geburtshilfliches Betreuungskonzept, das parallel neben dem ärztlich geleiteten Kreißsaal eingeführt werden soll. Es eignet sich für gesunde Schwangere, die nach einem unauffälligen Schwangerschaftsverlauf eine unkomplizierte Geburt erwarten können.

Artikel lesen

Mitarbeiterin Frau Kuttner

Traumberuf Hebamme

Tausenden Babys durfte ich schon auf die Welt helfen – und dennoch – jede Geburt ist anders. Die Arbeit im Kreißsaal, eine Entbindung, ist immer ein individuelles Ereignis, vor allem aber ein sehr emotionales Erlebnis – für die junge Familie und alle Mitwirkenden im Umfeld. Das ist ein Grund, weswegen ich Hebamme bin: Ich würde mich immer wieder für diesen Beruf entscheiden – es ist wirklich mein Traumberuf.

Artikel lesen

Mitarbeiterin Frau Bothe

Positives Fazit zu einem Jahr neue Pflegeausbildung

Das „Pflegeberufe-Reformgesetz“ ist jetzt gut ein Jahr alt. Zusammen mit der Erneuerung der Ausbildung zur sogenannten Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann hat auch Sheila Bothe ihre neue Aufgabe übernommen: Sie ist seit Januar 2020 im Krankenhaus Neuwerk als freigestellte Praxisanleiterin und verantwortliche Praxiskoordinatorin für sämtliche Abläufe rund um die reformierte „generalistische“ Pflegeausbildung verantwortlich. Jetzt zieht sie eine erste positive Bilanz.

Artikel lesen

Weitere Neuigkeiten