Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können und um zu analysieren, wie unsere Website genutzt wird. Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Herzlich willkommen in der Orthopädie

In der Orthopädie werden sämtliche Erkrankungen des Bewegungsapparates behandelt. Die Patienten profitieren von der fachübergreifenden Zusammenarbeit der medizinischen Experten des Muskuloskelettalen Zentrums. Es kommen sowohl nicht-chirurgische Maßnahmen als auch schwerpunktmäßig operative Verfahren zur Anwendung, oft minimal-invasiv - also per schonender Schlüssellochchirurgie. Die Behandlungskonzepte verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz: vom Einsatz konservativer Methoden bis zur physiotherapeutischen Betreuung bereits am ersten Tag nach dem Eingriff.

Kontakt und Terminkoordinierung

Sprechstunde

dienstags und donnerstags von 13 bis 15 Uhr 

Bitte denken Sie an die Überweisung Ihres Orthopäden, Chirurgen oder Rheumatologen.

Kontakt:
Zentrale Patientenaufnahme
02161 668 2350

Michaela Wieners, Chefsekretärin

Krankenhaus Neuwerk

02161 668 2131

orthopaedie@kh-neuwerk.de

Schnell im Überblick

Leistungen und Angebote

Erkrankungen und Krankheitsbilder

Jemand zeigt an einem Modell eines Gelenks etwas.

In der Orthopädie werden speziell Erkrankungen des Bewegungsapparates an Knochen und Gelenken behandelt. Dazu zählen:

  • Gelenkerkrankungen wie Arthrose, Rheuma oder Gicht
  • Gelenkerhaltende oder Gelenkersatz-Operationen
  • Knochen- oder Gelenkfehlstellungen
  • Osteoporose
  • Schleimbeutelentzündung
  • Fehlstellung des großen Zehs (Hallux valgus)

Therapieangebote

Operationssaal in dem einige Ärzte in Operationskleidung stehen und operieren.

Das gesamte Team der Sektion leistet umfassende und kompetente Arbeit auf zahlreichen Gebieten orthopädischer Erkrankungen. 

  • Behandlung aller großen Gelenke (gelenkerhaltend oder Gelenkersatz)
  • Chirurgie von Erkrankungen des Fußes
  • Gelenkspiegelungen (Arthroskopien)
  • Handchirurgie
  • Rheumachirurgie
  • Hüftgelenk-Implantationen
  • Kinderorthopädie
  • Kniegelenk-Implantationen
  • Minimal-invasiver Hüftgelenkersatz
  • Wechseloperationen an Gelenken
  • Umstellungsoperationen bei Kochen- oder Gelenkfehlstellungen

Spezielle Diagnose- und Therapieformen

Bild eines Beckens auf einem Computerbildschirm. Ein Arzt zeigt mit einem Stift etwas auf diesem.
  • Sportmedizin 
  • Computertomograph-gesteuerte Infiltrationstechniken (Einbringen von Substanzen in Gewebe) und Biopsien (Entnahme von Gewebeproben)
  • Knochen- und Gelenkpunktionen
  • Physiotherapie (Krankengymnastik)
  • Balneotherapie (Bädertherapie)

 

OSTEOPOROSETHERAPIE
(BEHANDLUNG VON KNOCHENSCHWUND)

Die Behandlung von Osteoporose kann durch den Einsatz von Medikamenten und gezielter Bewegung zur Muskelstärkung in Zusammenarbeit mit der Physiotherapie erfolgen. Zur Diagnose und Beurteilung des Therapieeffekts dient die Osteodensitometrie (Knochendichtemessung).

SCHMERZTHERAPIE
Im Bereich der Schmerztherapie arbeitet die Orthopädie eng mit der Anästhesie zusammen.

MANUALTHERAPIE
Bei der Manualtherapie (wörtlich: Behandlung mit den Händen) übt der Facharzt kontrollierten, gezielten Druck auf verschiedene Bereiche der Wirbelsäule aus, um Störungen im Bereich des Bewegungsapparates zu untersuchen und zu behandeln.

Immer auf dem aktuellsten Stand

Aktuelles & Neuigkeiten

Beste Versorgung für Neugeborene

Es gibt Veränderungen im Krankenhaus Neuwerk: Die Geburtshilfe wird mitsamt dem Bereich der Neugeborenenversorgung erweitert und modernisiert. Konkret sind ein zusätzlicher Kreißsaal und umfassende Modernisierungen in der Geburtsstation geplant. „Die weitere Spezialisierung bedeutet gleichzeitig, dass die stationäre und notärztliche Versorgung von Kindern und Jugendlichen am Krankenhaus Neuwerk auslaufen wird“, teilte der Geschäftsführer des Krankenhauses Neuwerk, Sebastian Baum, mit.

Artikel lesen

Ein Bachelorabschluss für den Kreißsaal

„Überwältigend“, sagen Annika Weisbrod und Ilayda Akcit unabhängig voneinander über die erste Geburt eines Kindes, die sie miterlebten: ein faszinierendes Ereignis, das sie in ihrem Berufswunsch „Hebamme“ bestätigte. Annika Weisbrod und Ilayda Akcit, beide 20 Jahre alt, zählen zu den ersten vier Hebammenstudentinnen, die ihre praktische Ausbildung am Krankenhaus Neuwerk absolvieren. Für die theoretische Hochschulausbildung besteht beginnend mit dem Wintersemester 2020/2021 eine Kooperation mit der Fliedner-Fachhochschule in Düsseldorf. Nachdem am 1. Januar 2020 das Hebammengesetz erlassen wurde, ist ein Studium für diesen Beruf verpflichtend.

Artikel lesen

Neues High-Tech-Verfahren erspart Patienten eine OP

Darmkrebs zählt zu den Krebsarten mit den größten Heilungschancen: Weil dieser zum einem sehr gut diagnostiziert werden kann, und sich zum anderem im absoluten Frühstadium entfernen lässt. Daher ruft der Chefarzt der Inneren Medizin und Leiter der Funktionsabteilung am Krankenhaus Neuwerk, Prof. Dr. Dinko Berkovic, zu regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen auf.

Artikel lesen

Weitere Neuigkeiten
Unser Team

Unsere Kompetenz für Ihre Gesundheit

Dr. med. Thomas Kruppa

Chefarzt

Dr. (B) Dr. med. Bernard Verhestraeten

Ärztlicher Leiter Orthopädie

Michaela Wieners

Chefsekretärin

Lisa Schäfer

Stationsleiterin