Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können und um zu analysieren, wie unsere Website genutzt wird. Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Professionelle Wochenbett-Betreuung, auch in den Ferien

Ein halbes Jahr vor der Geburt ihres ersten Kindes hat Anne Sander angefangen zu telefonieren: Sie war auf der Suche nach einer Hebamme für die Wochenbettbetreuung. „Die meisten, mit denen ich gesprochen habe, haben abgelehnt. Ihre Gründe: Ferienzeit und eine zu weite Anfahrt“, erzählt Anne Sander. Umso glücklicher und vor allem dankbar sei sie, im Internet dann auf Bernadette Nopper gestoßen zu sein.

Eine Terminvereinbarung war unkompliziert und auch in der Ferienzeit möglich und dass die Hebamme nicht nach Hause, sondern umgekehrt die Familie zur Hebamme kommt, war kein Hindernis. Zwei Tage später traf sich die junge Familie mit Berndette Nopper in dem extra für die Wochenbettbetreuung hergerichteten Zimmer in den Räumen der savita Physiotherapie an der Dammer Straße in Neuwerk. Dort steht seit dem 1. Juli in Kooperation mit der Geburtsklinik des Krankenhauses Neuwerk täglich dieser Raum speziell für die Wochenbettbetreuung zur Verfügung. „Termine sind in der Woche jederzeit nach telefonischer Vereinbarung möglich, auch in der Ferienzeit“, betont Bernadette Nopper.

Das helle Zimmer mit Blick auf einen begrünten Balkon ist mit allem ausgestattet, was für die Babypflege benötigt wird: eine Wickelkommode, die in vielen Schubladen Windeln, Tücher und Cremes verbirgt, eine Babywaage und eine Liege mit Kuschelkissen. Für Bernadette Nopper stehen beide, Mutter und Kind, im Fokus. Die erfahrene Hebamme prüft und beobachtet: So zieht sie der eine Woche alten Friederike Strampler und Body aus, tastet an Füßchen und Händchen, erklärt parallel immer Mutter Anne, was sie macht. Welche Fußstellung bei einem Säugling normal ist und welcher Griff für ein Bad des Babys der sicherste ist. Die kleine Friederike, drei Wochen vor dem errechneten Termin geboren, hat nun ihr Geburtsgewicht leicht übertroffen. Dass ihre erste Tochter so zierlich sei, war einer der Gründe sich nach der Geburt Unterstützung von einer Hebamme zu holen. Anne Sander betont: „Für mein erstes Kind wollte ich die bestmögliche Betreuung, und der persönlichen Kontakt zu einer Expertin war mir wichtig.“

Bernadette Nopper schöpft aus langjähriger Erfahrung und betreut auch eingehend die junge Mutter individuell. „Normalerweise regeneriert sich der Körper der Mutter von alleine.“ Deshalb beobachtet die Hebamme auch die junge Mutter intensiv und gibt wertvolle Tipps und Informationen, wenn Hilfe nötig ist: Wie die Mutter die optimale Stillposition findet, sie ihre Brustwarzen richtig pflegt oder die Rückbildung schnell und effektiv funktioniert.

Eine telefonische Terminabsprache ist unter 0172 355 1976 möglich. Jede Mutter erhält eine Betreuungsgarantie.