Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können und um zu analysieren, wie unsere Website genutzt wird. Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Zweibettzimmer jetzt auch auf Station 1

Mit dem Einzug der Patienten auf die Station 1 im Krankenhaus Neuwerk Ende Oktober ist der erste Teil der zweiten Sanierungsphase beendet worden. Nachdem der Neubau im Oktober 2019  fertiggestellt war, folgten nahtlos die Sanierungsarbeiten im angrenzenden zum Bestandsbau gehörenden Bettentrakt.

„Mit der Eröffnung dieser Station gehen wir einen weiteren Schritt in Richtung Zukunft: Neben der medizinischen und pflegerischen Betreuung auf höchstem Niveau können wir unseren Patienten nun auch den Komfort bieten, den sie brauchen. Sukzessive werden alle Stationen in diesem Gebäudeteil neugestaltet“, so Geschäftsführer Sebastian Baum. Mit dem Bezug dieser Station, auf der die Abteilung der Orthopädie und der Wirbelsäulentherapie ihre Patienten betreut, wird nun auch der geräumige Zweibettzimmer-Standard für gesetzlich-versicherte Patienten eingeläutet. Das moderne Design verbindet Komfort und Funktionalität: Die Gestaltung setzt mit großen Fenstern, hellen Wandfarben und Möbeln sowie großzügigen Farbakzenten auf klares Design in moderner Architektursprache. „Das neue Bad mit bodengleichen Duschen entspricht modernsten Bedürfnissen“, so die Pflegedienstleiterin Karla Frankenstein. Die farblichen Griffe der Kosmetikschränkchen korrespondierten mit der Wandfarbe hinter dem jeweiligen Bett, um eine Zuordnung eindeutig zu ermöglichen. Dem ersten Patienten Ulrich Arntz überreichte die Stationsleitung Elvira Henskes zum „Einzug“ einen Blumenstrauß. Ein Aufenthalt ist im geräumigen Patientenzimmer oder in einem freundlich gestalteten Aufenthaltsbereich auf der Station möglich.

Die Trennung zwischen Stationszimmern auf der einen und Arbeitsbereich auf der anderen Flurseite schafft für das Pflegepersonal und die Ärzteschaft kurze Wege und ermöglicht effektives Arbeiten. Das Dienstzimmer der Pflegekräfte ist mit einem Empfangsbereich und Schreibtischen unterschiedlicher Höhe für ergonomisches Arbeiten ausgestattet und erfüllt damit höchste Standrads des Betrieblichen Gesundheitsmanagements.