Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können und um zu analysieren, wie unsere Website genutzt wird. Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Herzlich willkommen in der Kinderklinik

Liebe Eltern, liebe Großeltern, liebe Betreuer, liebe Kinder
wir freuen uns, dass Sie unsere Seite gefunden haben und laden Sie herzlich ein, sich umzuschauen. Alle behandelnden Ärztinnen und Ärzte sind speziell ausgebildete Kinderärzte, die außerdem persönliche und fachliche Schwerpunkte einbringen. Denn Kinder- und Jugendmedizin benötigt das gewisse Etwas – ein besonderes Maß an Zuwendung und Sicherheit. 

Schnell im Überblick

Leistungen und Angebote

Erkrankungen & Krankheitsbilder

Das Team der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin um Chefarzt Dr. med. Markus Vogel kümmert sich um Patienten von Geburt an bis zum 18. Lebensjahr. Dabei setzt die Kinderklinik auf ein ganzheitliches Behandlungskonzept: Neben der sorgfältigen medizinischen Behandlung spielt auch die seelische Verfassung der Kinder eine wichtige Rolle und bezieht die Familie mit ein. 
Um den Kindern den Krankenhausaufenthalt möglichst zu erleichtern, sind die Eltern meist mit dabei. Als Eltern-Kind-Zentrum arbeitet die Kinderklinik eng mit der Geburtshilfe des Hauses zusammen; beide Abteilungen betreiben gemeinsam den zertifizierten perinatalen Schwerpunkt.

Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin verfügt über Spezialisten, die mit allen Erkrankungen des Kindes- und Jugendalters vertraut sind. Sollten wir einmal nicht weiterhelfen können, vermitteln wir Sie im Rahmen unserer vielfältigen Kooperationen zu nahegelegenen Experten. Die Klinik ist zertifiziert durch die Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V. (gkind.de).

Auf folgenden Gebieten verfügen wir über ausgewiesene Expertise:

  • Allgemeinpädiatrie
  • Erkrankungen des Blutes (Kinder-Hämatologie)
  • Infektionskrankheiten (Kinder-Infektiologie)
  • Palliativmedizin
  • Spezialambulanz Infektiologie
  • Spezialambulanz Hämatologie
Therapieangebot
  • Neugeborenenmedizin (Neonatologie)
  • Perinataler Schwerpunkt ab der 32. SSW
  • EEG (neuropädiatrische Beurteilung)
  • Sonografie, Lungenfunktion
  • Endoskopie (FA Pädiatrie + Innere Medizin)
  • Hämatologische Diagnostik (Schwerpunkt Kinder Hämatologie)
  • Infektiologische Diagnostik (Schwerpunkt Infektiologie)
  • Psychosomatisch-therapeutische Begleitung 
  • Palliativmedizinische Versorgung
  • Rooming-In
Perinataler Schwerpunkt

Den perinatalen Schwerpunkt erhalten nur Krankenhäuser mit spezialisierten Kinderkliniken, die gemeinsam mit der Klinik für Geburtshilfe in der Lage sind, plötzlich auftretende, unerwartete Neugeborenen-Notfälle adäquat zu versorgen. Hierfür steht die Intensivstation bereit, die Neugeborene ab der 32. Schwangerschaftswoche behandelt. Die 24-Stunden-Präsenz eines Kinderarztes und tägliche Facharztvisiten sind selbstverständlich. Auf kinderärztlicher Seite stehen 2 Neugeborenenmediziner (Neonatologen) dem Team zur Verfügung.

Behandlungsfelder des perinatalen Schwerpunkts: Behandlung von

  • Früh- und Neugeborenen mit einem geschätzten Geburtsgewicht ab 1.500 Gramm oder ab der 32. Schwangerschaftswoche
  • Mangelgeburten (Wachstumsverzögerung)
  • Neugeborenen von Müttern mit Schwangerschaftsdiabetes und Schwangerschaftsbluthochdruck
  • Neugeborenen mit Atmungsstörung, Infektionen oder ausgeprägter Neugeborenengelbsucht

Der perinatale Schwerpunkt und die Geburtshilfe unterliegen einem strukturierten Qualitätsmanagement.

Kinder-Hämatologie

Die hämatologische Diagnostik erfolgt durch ausgewiesene Experten, die bei unklaren Veränderungen des Blutbildes mit Rat und Tat zur Seite stehen. Blutarmut oder ein Anstieg der weißen Blutkörperchen können durch Spezialisten zugeordnet und vor Ort oder im Rahmen der spezialisierten Vernetzung behandelt werden.

Infektiologie

Die infektiologische Ambulanz hilft in Fällen von unklaren oder lange andauernden Entzündungen der Haut, der Atemwege oder anderer Körperregionen gerne weiter. In Absprache mit dem behandelnden Kinderarzt, Allgemeinmediziner oder Hautarzt stellen wir unsere Expertise bei Infektionserkrankungen gerne zur Verfügung.

Palliativmedizinische Betreuung „Insel Tobi“

Für die palliativmedizinische  Betreuung von Kindern und Jugendlichen im Krankenhaus Neuwerk stehen liebevoll ausgestattete Zimmer zur Verfügung. Unterstützt durch den Förderverein Insel Tobi e.V. steht Ihnen die Klinik unbürokratisch und mit allen erforderlichen auch finanziellen Hilfen zur Seite. Die Kinderklinik übernimmt mit der Insel Tobi die liebevolle und individuelle Betreuung und Pflege der Kinder. 

Anmeldung Insel Tobi

Informationsbogen

Bitte schicken Sie die Anmeldung zusammen mit dem Informationsbogen an unserer Sekretariat. Wir werden uns innerhalb von 72 Stunden bei Ihnen melden, um das weitere Vorgehen abzusprechen.

Unser Team

Unsere Kompetenz für Ihre Gesundheit

Dr. med. Markus Vogel

Chefarzt

Dr. med. Birgit Deußen

Leitende Oberärztin

Dr. med. Meinolf Siepermann

Oberarzt

Dr. med. Eunike Velleuer

Oberärztin

Kerstin Thyssen-Thomaßen

Leitung Ambulanz und Station

Schnell im Überblick

Wissenswertes zu uns

Sprechstunden

Spezialambulanzen
Montag bis Freitag, nach Terminvergabe im Sekretariat
02161 668 2451

Telefonische Rückfragen (Patientenversorgung hat Vorrang)
Montag bis Freitag 9-19 Uhr
Samstag 10-14 Uhr
Sonn – und Feiertag 10-14 Uhr

Sie können sich zur ambulanten Vorstellung über das Sekretariat unter 02161 668 2451 anmelden.

Für die Spezialambulanzen benötigen gesetzlich Krankenversicherte eine Überweisung eines Vertragsarztes (z.B. Kinderarzt, Allgemeinmediziner, Internist, etc.).

Besuchszeiten

Uns ist die Betreuung durch die Eltern bei der Genesung der Kinder besonders wichtig. Deswegen können die Kinder nach Absprache zwischen 7 und 20 Uhr und besucht werden.

Bei Früh- und Neugeborenen gelten bei uns gesonderte Regelungen. Kinder mit Infektionserkrankungen dürfen nur nach Absprache und Information über hygienische Maßnahmen besucht werden.

Der Schutz vor Infektionsübertragung hat bei uns oberste Priorität. 

Einzige Regel bei Besuchen von Angehörigen: bei einer zu hohen Anzahl von Besuchern, gerade bei kleinen Kindern mit Infekten, müssen wir den Besuch eventuell eingrenzen.

Aus- und Fortbildungsangebot

Wir bieten regelmäßig Fortbildungen an, die bei der Ärztekammer beantragt und mit Fortbildungspunkten belegt sind.
Diese werden nicht gesponsert. 

Ort: Konferenzraum Kinderklinik, 1. OG
Zeit: mittwochs 15:15 bis 16 Uhr 

Die nächsten Termine:

  • 14. August: Pränatale Sonographie mit Fokus auf die Harnwege
  • 21. August: Restriktive Ernährungsformen im Kindes- und Jugendalter
  • 28. August: Tumorvorsorge bei Fanconi-Anämie

Wenn Sie an einer Veranstaltung teilnehmen möchten, bitten wir Sie vorab um eine Anmeldung

02161 668 2451
kinderklinik@kh-neuwerk.de

Sie fragen - wir helfen

Kontakt und Terminkoordinierung

Anette Kollath, Chefarztsekretärin

Krankenhaus Neuwerk

02161 668 2451

kinderklink@kh-neuwerk.de

Immer auf dem aktuellsten Stand

Aktuelles & Neuigkeiten

Rollendes Adipositas-Zentrum

Krankhaftes Übergewicht oder Magen-Verkleinerungen sind oft ein Tabuthema: Betroffene stehen unter dem Verdacht, dass es ihnen an Willen oder Disziplin fehle, anders abzunehmen. Dabei ist Gewichtsverlust ab einem BMI von 35 und aufwärts keine Frage von Disziplin: Psychologische und gesundheitliche Beeinträchtigungen beeinflussen sich gegenseitig und bilden eine Spirale, aus der Betroffene alleine nicht mehr herausfinden.

Artikel lesen

Geburtenrekord im Juli

Nicht nut das Thermometer zeigt Höchstzahlen, auch die Zahl der Geburten ist so hoch wie noch nie zuvor: Das Krankenhaus Neuwerk vermeldet für den Monat Juli einen Rekord mit 122 Geburten. "Seit dem Start der Geburtshilfe vor 51 Jahren hatten wir noch nie eine so hohe Anzahl an Geburten in dem für gewöhnlich heißen Sommermonat", freut Chefarzt Dr. Ralf Dürselen sich über den neuen Rekord seiner Abteilung.

Artikel lesen

Zusammenschluss für die Menschen der Region

Die St. Augustinus Gruppe und Kplus Gruppe wollen die Zukunft gemeinsam gestalten. Der demographische Wandel, die Suche nach engagierten Fachkräften, die Digitalisierung und klare Nachhaltigkeitsziele fordern besonders von karitativ ausgerichteten Unternehmen vorausschauendes Handeln. Damit sie auch in Zukunft innovationsfähig bleiben und ihre Aufgaben im Sinne der christlichen Caritas wahrnehmen können, prüfen die St. Augustinus Gruppe und Kplus Gruppe die Möglichkeit eines Zusammenschlusses.

Artikel lesen

Weitere Neuigkeiten