Gesundheitsforum der St. Augustinus-Kliniken

Gesundheit geht uns alle an. Und doch spüren wir meist erst, dass
sie nicht selbstverständlich ist, wenn wir krank sind. In den Einrichtungen der St. Augustinus-Kliniken stehen wir den Menschen mit unserer Erfahrung, medizinischen, psychologischen und physiotherapeutischen Kenntnissen zur Seite und sorgen dafür, dass sie schnell wieder auf die Beine kommen.


Da wir auch für Sie da sind, wenn es Ihnen gut geht oder Sie medizinische Fragen direkt an die Spezialisten der Häuser richten möchten, haben wir vor vielen Jahren das Gesundheitsforum mit unterschiedlichen Veranstaltungen ins Leben gerufen. Erstmals legen wir 2018 ein Gesamtprogramm auf, das das Veranstaltungsangebot aller Einrichtungen der St. Augustinus-Kliniken auf einen Blick bietet. Der Themenkreis reicht von Schmerz- und Krebserkrankungen, Diabetes über Depression bis hin zu Schlafproblemen.

Programm

Weiter unten finden Sie unsere Veranstaltungs-Highlights. Wir freuen uns auf Sie!

Donnerstag, 3. Mai, 18 Uhr: Vortrag über "Krankhaftes Übergewicht: Wie werde ich die Kilos los?"

Patienten mit krankhaftem Übergewicht, adipöse Menschen, haben nicht einfach ein paar Kilos zu viel, die man durch gezielten Verzicht in einigen Wochen wieder abgenommen hat. Adipositas ist eine ernstzunehmende Krankheit, die nach fachärztlicher und kompetenter Behandlung und Betreuung verlangt – ein Leben lang.

Der Chefarzt der Allgemeinchirurgie, Prof. Frank A. Granderath, hat sich seit zehn Jahren auf die Behandlung von Adipositas-Patienten spezialisiert. Das Team des Adipositas-Zentrums Niederrhein, das er in den letzten Jahren aufgebaut hat, begleitet die Patienten mit dem multimodalen Therapiekonzept, das individuell auf jeden Patienten abgestimmt wird. Prof. Granderath stellt in seinem Vortrag speziell die operativen Maßnahmen vor.

Montag, 14. Mai, 18 Uhr: Vortrag über "Chronische Knieschmerzen"

Jemand, der schon einmal Dauerschmerzen am Knie ertragen hat, weiß, wie mürbe einen diese Schmerzen machen. Der Weg zum Arzt ist ratsam, wenn die Schmerzen den Patienten in der Bewältigung des Alltags stark beinträchtigen. Nicht selten wird der Knieschmerz chronisch.

Um chronischen Knieschmerz adäquat zu behandeln, gibt es unterschiedliche Therapieansätze, die sich aus bisher durchgeführten Therapien, Schwere des strukturellen Kniegelenkschadens und persönlichen Patientenfaktoren ergeben. Dr. Carsten Schultheis, Leitender Arzt der Sektion Interventionelle Schmerztherapie, und Chefarzt Prof. Dr. David Pfander, Seniorhauptoperateur des Endoprothetik-Zentrums, stellen dar, wann welche Therapie sinnvoll ist, und welche Patienten vom sogenannten Neuromodulationsverfahren oder z.B. einem künstlichen Kniegelenk profitieren.

Dienstag, 15. Mai, 18 Uhr: Vortrag über Inkontinenz bei Frauen

Inkontinenz betrifft allein in Deutschland etwa zehn Millionen Menschen. Harninkontinenz ist die verbreitetste chronische Krankheit unter Frauen, noch vor Bluthochdruck, Depression und Diabetes, bis zu 25 Prozent der Frauen sind betroffen. Unterschieden wird dabei zwischen Belastungs- und Dranginkontinenz und der Mischform aus beiden Symptomen.

Dr. Ralf Dürselen, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, ist seit Jahrzehnten Spezialist auf diesem Gebiet. Er stellt in seinem Vortrag spezielle und effektive Behandlungsmethoden vor und erklärt Interessierten und Betroffenen, wie Diagnostik und Therapie verlaufen können. Anschließend beantwortet der Experte gern noch weitere Fragen der Besucherinnen.

Der Vortrag findet statt im Theresienheim, Theresienstraße 3 in Viersen. Am 20. Juni, 18 Uhr, hält Herr Dr. Dürselen denselben Vortrag im Krankenhaus Neuwerk.

St. Augustinus KlinikenUnsere EinrichtungenIhre Meinung

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Um unsere Leistungen zu verbessern, sind wir auf Ihre Rückmeldung angewiesen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung oder Ihre Anregungen und werden Sie schnellstmöglich beantworten.